Ihr Balkon als Kräuter-Oase

Kräuter-Oase

Ihr Balkon als Kräuter-Oase

Nützliche Tipps für den eigenen Kräuteranbau auf dem Balkon

 

Im Sommer können wir ein breites Angebot an gesunden Kräutern geniessen! Und was gibt es Schöneres, als das eigene Grün anzupflanzen und zu ernten? Die kleinen Nahrungs- und Heilmittel können auf kleinem Raum angebaut werden, also ganz ohne Garten auch auf dem Balkon.

 

Die vielfältig einsetzbaren Kräuter zieren Ihren Balkon, sie duften und bereichern eine gesunde Küche wie kaum eine andere Zutat – so wird Ihr Sommerbalkon zur Frischluftoase.

 

Die richtigen Wachstumsbedingungen

 

Wichtig ist vor allem die Bedingungen der Orte nachzuempfinden, von denen die Kräuter ursprünglich stammen:

 

  • Die sogenannten „Kräuter der Provence“ wie Thymian, Rosmarin, Koriander, Oregano, Majoran oder Salbei mögen es mediterran sonnig und warm, bevorzugen sandigen Boden und brauchen weniger Wasser und Nährstoffe in der Erde.
  • Kräftiges Giessen ist bei Bärlauch, Minze und Waldmeister angesagt. Diese Kräuter wissen mit mehr Dunkelheit und Feuchtigkeit umzugehen und bevorzugen nährstoffreiche Erde.
  • Das beliebte aromatische Basilikum mit seinen ätherischen Ölen stammt aus dem subtropischen Raum und braucht viel Sonne, Wärme und viel Wasser. Empfindlich reagieren kann es auf zu kühle und feuchte Bedingungen.
  • Petersilie, Schnittlauch und Zitronenmelisse gedeihen am besten im Halbschatten.

 

 

Auch unter den Kräutern gibt es Freunde und Feinde:

  • Gut nebeneinander pflanzen können Sie Dill, Kerbel, Kresse, Majoran und Petersilie. Ebenso vertragen sich Rosmarin, Schnittlauch, Thymian mit Salbei und Zitronenmelisse.
  • Vermeiden Sie dagegen, das folgende Grün zu mischen: kein Fenchel neben Koriander, keine Kamille neben Minze und kein Basilikum neben Melisse.

 

 

Sonstige Tipps

 

  • So schön die Blüten bei den Kräutern auch für unser Auge sind, Sie rauben Ihren kleinen Wunderpflanzen viel Energie, deshalb besser gleich entfernen.
  • Geben Sie Ihre kleingehakten Sommerkräuter mit Olivenöl in einen Eiswürfelbehälter und frieren Sie sie ein – so verlängern Sie Ihren Sommer gut portioniert!
  • Mit der Saisontabelle erhalten Sie einen Überblick, wann Sie Ihre Kräuter aussähen sollten und ernten können.

 

Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen mit Ihrem Balkon und viel Erfolg bei der Ernte!

Geben Sie Ihre kleingehakten Sommerkräuter mit Olivenöl in einen Eiswürfelbehälter und frieren Sie sie ein – so verlängern Sie Ihren Sommer gut portioniert!

1 Kommentar
  • Cialis

    12 April 2019um17 h 07 min Antworten

    I am not sure where you are getting your information, but good
    topic. I needs to spend some time learning more or understanding more.

    Thanks for magnificent information I was looking for this information for my mission.

Einen Kommentar abzugeben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Feedback

Zufriedenheitsumfrage

Im Interesse einer ständigen Verbesserung des Blogs von SwissCaution, würden wir Ihnen dankbar sein, wenn Sie sich 2 Minuten Ihrer Zeit nehmen, um die folgenden Fragen zu beantworten.

Die erhobenen Daten werden vertraulich behandelt.

Vielen Dank im Voraus.

Das SwissCaution-Team


Starten Später  

Mehr in Tipps und Ratschläge
Changement d heure
25. März 2018: Moment der Zeitumstellung – der sich energiesparend auswirkt?

Wie kann man Energie einsparen, indem man die Uhr zweimal im Jahr umstellt? Dahinter verbirgt sich die Überlegung, die natürliche...

Schließen